Himmlisch inspiriert:

 

Sternenstaub

 

wenn mein körper geht,

so bin ich doch nicht fort.

sieh zum himmel hinauf,

ich falle leise herab,

als sternenstaub

und lege mich sanft auf dein herz.

sieh, wie es glitzert.

sieh, wie es heilt.

du bist nicht allein, 

ich werde immer bei dir sein.

unsere herzen vereint,

bis in alle ewigkeit!

 

 

 

aus der feder von: 

annika paßmann

www.seelenblicke.com

 

 

 

.I